van 'd Ißendoorn á Blois tot van IJzendoorn

der Anfang

Die Schreibweise der ortschaft IJzendoorn hat sich durch die Jahren geändert von "Ißendoorn" nach "IJzendoorn", parrallel zu der Schreibweise des Familienames, Grund weshalb ich suche nach eine mögliche verbinding zwischen meiner Familie und der alte Edele, später (1822) Adliche Familie 'd Isendoorn á Blois.

Isendoorn gehört zu den de Cocq-geschlechter, nach du Chesne in sein "Histoire de la Maison de Chástillon" Paris 1621, abkömlich aus Chá(s)tillon sur Marne (Frankreich).

Rudolf de Cocq, zweiter Herr von Weerdenburg, kaufte in 1280/1281 von den Edlen Herren Hendrik und Godfried van Ochten, seine Schwager, al ihre Besitztümer gelegen bei Isendoorn (jetzt IJzendoorn) in der Betuwe (NL - Gelderland).

Van Spaen nennt diese Besitztümer, die später in zweien verteilt wurden, - namentlich die Herrlichkeit Isendoorn und den Hof zu Isendoorn, - eine Abtrennung von der Herrlichkeit Ochten.

Da es sich hier um eine Holländische aus Frankreich stammende Familie handelt werden Sie das meiste auf der Holländische Seite (Genealogie (NL)) finden wobei ich versuchen werde die wichtigste Angaben auch hier in Deutsch zu Publizieren.

Top